AGB

INFORMATION (AVB)
ALLGEMEINE VERTRAGSBEDINGUNGEN
Dienstleister: VPT-Group Kft.
Adresse: H-9400 Sopron, Pozsonyi út 15.
SteuerNr.: 12803587-2-08
USt-ID: HU12803587
FirmenbuchNr.: 08-09-010197
Anschrift: H-9400 Sopron, Pozsonyi út 15.
Telefon: +36 99 505 745
E-Mail: webshop@vpt.hu
ÄNDERUNGEN:
VPT-GROUP KFT behält sich alle Rechte vor, ihre Preisliste und Produktauswahl ohne eine
vorherige Informierung zu verändern, diese betrifft die Preise der früher bestätigten Produkte
nicht.
ZAHLUNGSBEDINGUNGEN:
Die Ausgleichung des Gegenwertes passiert aufgrund der Rechnung. Die Bezahlung gilt als
erfüllt, wenn die bezügliche Rechnungssumme in der Hauskasse oder auf dem Bankkonto
vom Verkäufer gutgeschrieben wird. Im Falle einer späteren Bezahlung verrechnen wir
Verzugszinsen, deren Grad laut der jeweiligen Bestimmung des Bürgerlichen Gesetzbuches
berechnet wird. Die Verzugszinsen kommen – unabhängig von der Mitteilung bzw. Zeitpunkt
der Mahnung – schon ab dem ersten Tag des Verzuges zu. Im Falle einer späteren Zahlung
werden die erfüllte Zahlungen in erster Linie auf die Deckung der Kosten und
Zinsforderungen im Zusammenhang mit dem Verzug gewendet, nur nach der Begleichung
von diesen müssen die Kapitalforderungen gedeckt werden. Die Produkte auf der Rechnung
verbleiben bis dem Ausgleich der Rechnung ein Eigentum des Verkäufers.
Bei einem Verkauf mit Eigentumsrechtsvorbehalt bleibt das Eigentumsrecht des Produktes bis
zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises beim Verkäufer. Basierend auf all diesen hat der
Käufer bis zu diesem Zeitpunk kein Recht - außer der Verwendung - über dem Produkt zu
verfügen. Falls er trotz diesen über dem Produkt auf irgend einer Weise verhandelt (verkauft,
belastet, gibt es für Verwendung aus, usw.), so ist er verpflichtet die zivil- und strafrechtliche
Folgen davon zu tragen.
Wenn der Kunde den kompletten Kaufpreis des Produktes nicht in einer Summe, spätestens
die Auslieferung des Produktes zugleich bezahlt, so ist der Verkäufer berechtigt bei
Verzögerung des Kunden im Bezug auf jener Teilzahlung nach dem 8. Tag den Vertrag durch
einer schriftlichen, einseitigen Erklärung an den Kunde abzusagen. In diesem Fall sind die
Parteien verpflichtet den originalen Zustand wieder herzustellen. In der nachherigen Befugnis
ist der Käufer verpflichtet die Rücklieferung des Produktes durch dem Verkäufer zu sichern,
diese Kosten trägt der Käufer. In diesem Fall ist der Verkäufer weiters auf ein Pönale über
10% des Produktkaufpreises berechtigt, welches er vom Kunde vollgebrachten Kaufpreis
zurückhalten darf, wozu der Kunde durch Akzeptierung dieser AVB ausgepsrochen zustimmt.
Weiters ist der Verkäufer für die Erstattung seines bestätigten Schadens und seiner Kosten im
Zusammenhang mit der Vertragsverletzung des Kunden über dem Wert der Pönale und der
Lieferkosten berechtigt.
Allgemein werden die Rechnungen in Bar, Nachname oder Vorauskasse ausgestellt. Um
davon unterschiedliche Zahlungsfriste zu sichern wird eine individuelle Lieferantenvertrag
benötigt, so kann der Verkäufer an folgenden Kunden eine Überweisungsmöglichkeit sichern:
1. rückläufig mit 12 Monaten vom Zeitpunkt des Kaufes über einem Kauf über netto
2.500,- EUR (erreichter Gesamtumsatz) vefügen
2. keine offene Rechnungen gegenüber dem Verkäufer haben
3. die Summe des Tageseinkaufs bis zum Zeitpunkt der Packetaufgabe die 100,- EUR
erreicht
4. der oben erwähnte Lieferantenvertrag ist zwischen dem Verkäufer und dem Kunde
zustande gekommen
Im Falle einer innergemeinschaftlichen Lieferung ist der Kunde verpflichtet die
Umsatzsteuer entsprechend den in seinem eigenen Deklarationsland gültigen
Rechtsvorschriften anmelden und bezahlen.
GEWÄHRLEISTUNGSBEDINGUNGEN BEI THERMISCHEN ERSATZTEILEN:
Der Verkäufer gibt sowohl auf den von ihm verkauften neuen Produkten, als auch auf den von
ihm reparierten Produkten 12 Monate Gewährleistung. Um ein Gewährleistungsprozess zu
starten muss man zum Produkt folgende Dokumente beilegen:
•  den Kauf bestätigende Originalrechnung oder deren Kopie,
•  detailiertes Protokoll über den Mangel,
•  falls das Produkt eingebaut wurde, eine Erklärung über die Installation,
•  genaue Firmendaten (auch USt Nr.) und Tätigkeit der Werkstatt wo das Produkt
eingebaut wurde, um zu bestätigen, dass die Werkstatt (abhängig von der
Produktgruppe) fachlich vorbereitet ist und vom Handelsgericht oder HKVSZ (Bund
der Kühl- und Klimatechnische Unternehmen) befugt ist den Einbau durchzuführen.
Im Bezug auf alle Produkte die vom Verkäufer vertrieben werden ist die Gewährleistung in
dieser AVB nur in dem Fall geltend machbar, wenn während der Verwendung, dem Einbau
von jenem Produkt die einschlägige Vorschriften eingehalten wurden und die Verwendung
bestimmungsgemäß war. Die Garantie für die Kompressore die vom Verkäufer verkauft
werden ist nur dann gültig, wenn es mit einer Rechnung bestätigt werden kann, dass das
Klimasystem durchgespült wurde, das System mit der vorgeschriebenen Menge von Öl
aufgefüllt wurde die über die vorgeschriebene Qualität verfügt und der Filter des
Klimasystems zusammen mit dem Kompressor getauscht wurde. Im Falle eines Mangels an
den Dokumenten scheidet der Verkäufer das für Garantieprüfung übernommene Produkt –
nach Aufforderung zum Ergänzung – nach 30 Tagen Lagerung aus. Im Falle einer
rechtmäßigen Beschwerde beinhaltet die Garantie die Reparatur oder Tausch des
mangelhaften Produktes, weiters die Kosten der Zurücklieferung des mangelhaften Produktes
von der Niederlassung des Bestellers und der Auslieferung des neuen Produktes. Im Gegenfall
haftet immer der Kläger für die Kosten der Lieferung bzw. des Packetversandes. Die
Beurteilung der Reparatur oder Tausch des Produktes fällt unter der Befugnis des Herstellers
vom jeweiligen Produkt. Falls der Kunde das unter dem Garantieverfahren genommene
Produkt auch während der Untersuchung benötigt, der Verkäufer stellt mit dem Kauf eines
neuen Produktes ein Tauschteil zur Verfügung. Dieses Produkt ist nicht Teil des
Garantieverfahrens vom Produkt, das heißt der Kunde ist verpflichtet den Gegenwert des
neuen Produktes entsprechend der Lieferfrist auszugleichen. Basierend auf dem Ergebnis des
Garantieverfahrens – im Falle einer rechtmäßigen Beschwerde – wird der Preis des Teiles das
zur Garantieprüfung übergeben wurde gutgeschrieben. Die Garantie beinhaltet nicht die
zusätzliche Kosten der Ein- und Ausbau des Produktes, z.B.: Kühlmittelverlust, Abrechnung
der Normzeit, Reise, Übernachtung, Profitverlust, Pönale, usw. Die Gewährleistung verliert
ihre Gültigkeit, wenn es bestätigt werden kann, dass der Mangel durch die nicht
bestimmungsgemäße Nutzung, Veränderung, unordentliche Handhabung, falsche Lagerung,
Elementarschaden, Lieferschaden oder durch einem anderen Verhältnis zustande gekommen
ist, welches nicht unter dem eigenen Verschulden des Verkäufers gehört. Ein
Garantieverfahren kann nur mit einem Protokoll gestartet werden, der – durch dem Kläger –
sofort oder spätestens in 3 Werktagen nach Bemerkung des Mangels ausgestellt wurde. Nach
der Aufnahme von diesem ist der Käufer verpflichtet das Garantieprodukt in 5 Werktagen
dem Verkäufer zu schicken, zur Tragung der aus dem Verzug resultierenden Mehrkosten und
Schaden ist der verzögernde Partei verpflichtet. Wenn der Anspruch wegen der Ignorierung
des Fehlers verspätet, aber noch während der Garantiezeit geltend gemacht wird haftet der
spät handelnde Partei für die Konsequenzen des Verzuges (weitere Schaden- und
Reparaturkosten). Das Verfahren für die Geltendmachung des Anspruches kann nur
schriftlich erfolgen, durch die Kontakte die von den Parteien gegenseitig bekannt gegeben
wurde.
Die Unversehrtheit des gekauften Produktes muss der Käufer bei der Übernahme prüfen! Wir
können keine Gewährleistung geltend machen, wenn der Kunde sich auf äußeren Schaden
bezieht nachdem er das Dokument über die Übernahme des unversehrten Produktes
unterschrieben hat.
GEWÄHRLEISTUNGSBEDINGUNGEN BEI MINIGARDEN PRODUKTEN:
Der Verkäufer gibt auf den von ihm verkauften neuen Produkten 12 Monate Gewährleistung.
Reklamationsfragen die von der Strukturstabilität des Produktes anfallen werden vom
Verkäufer an den Produkthersteller weitergeleitet, der nach Präklusivfrist die Beurteilung der
Rechtmäßigkeit der Reklamation ausführt. Um ein Gewährleistungsprozess zu starten muss
man zum Produkt folgende Dokumente beilegen:
•  den Kauf bestätigende Originalrechnung oder deren Kopie,
•  detailiertes Schreiben über dem Mangel
Die Unversehrtheit des gekauften Produktes muss der Käufer bei der Übernahme prüfen! Wir
können keine Gewährleistung geltend machen, wenn der Kunde sich auf äußeren Schaden
bezieht nachdem er das Dokument über die Übernahme des unversehrten Produktes
unterschrieben hat.
LIEFERBEDINGUNGEN:
Bei einer Lieferung durch eine Packetdienst beauftragt vom Verkäufer übergeht das
Lieferrisiko mit der Übergabe der Ware auf den Packetdienst, nach der Warenübernahme auf
den Kunde. Der Verkäufer übernimt keine Haftung für die Nichteinhaltung der Liefer- und
Erfüllungsfristen wegen Vis Major – nicht verhinderbare Gründe außer dem Wirkungsbereich
des Dienstleisters (z.B.: Kriegsereignis, Sabotage, Aufstand, Bombenattentat oder andere
Notlage, Naturgewalt, Feuerbrand, Arbeitseinstellung, Bombendrohung, sowie Maßnahmen
die entsprechend den Anordnungen von Organen berechtigt durch das Wehrgesetz
unternommen wurden) – und für alle andere Bedingungen die der Verkäufer nicht vertretet.
Der Käufer ist verpflichtet sich über die Unverzehrtheit der Ware in jedem Fall zu
überzeugen. Wenn der Käufer das Produkt vom Packetdienst übernimmt, so muss die Ware
beim Ort der Übernahme geprüft werden und und der etwaige Schaden im Protokoll des
Packetdienstes eingetragen werden. Wenn das Produkt im Lager vom Verkäufer persönlich
übernommen wird, so muss die Ware im Zeitpunkt der Übernahme am Ort geprüft werden.
Der Verkäufer übernimmt keine Haftung für Schaden nach der Übernahme oder für Schaden
der bei der Übernahme nicht dokumentiert wurde. Wenn der Käufer die Warenübergabe zu
einem anderen Zeitpunkt verlangt als es in den Gebrauchsbedingungen angegeben ist und
dadurch keine Möglichkeit für die Aufnahme eines Protokolls besteht, so übernimmt der
Verkäufer keine Garantie oder Gewährleistung.
RÜCKKAUFBEDINGUNGEN:
Bedingungen des Rückkaufes:
•  unbeschädigter Ersatzteil, dessen Einbau nicht versucht wurde,
•  originale Verpackung,
•  Rechnung die den Kauf bestätigt (Kopie).
Wenn der Kunde das Produkt auf eigene Kosten zurückliefert:
•  Das Verfahren ist in 14 Tagen ab dem Kauf kostenfrei.
•  Ab dem 15. bis zum 30. Tag ab dem Kauf wird vom Rechnungswert 15% abgezogen.
•  Ab dem 31. bis zum 180. Tag ab dem Kauf wird vom Rechnungswert 30% abgezogen.
•  Ab dem 181. bis zum 364. Tag ab dem Kauf wird vom Rechnungswert 50%
abgezogen.
•  Es gibt keine Möglichkeit Ware nach 365 Tagen zurückzunehmen.
•  Bei nicht originale oder schadhafte Verpackung werden in allen Fällen 10%
abgezogen.
•  Produkt ohne Verpackung können wir nicht zurücknehmen.
•  Lieferkosten werden nicht gutgeschrieben.
•  Der Kunde ist verpflichtet über seinen Anspruch auf eine Rücksendung dem
Verkäufer auf eine ausweisliche Weise zu informieren.
Wenn der Käufer ohne vorherige Absprache Ware zurücksendet, so bewahrt der Verkäufer
das Produkt bis 30 Tagen. Danach schickt der Verkäufer das Produkt dem Käufer zu seiner
Last und Kosten zurück.
RÜCKKAUFBEDINGUNGEN EINES BESCHÄDIGTEN PRODUKTES:
Beschädigte Produkte werden vom Verkäufer nur unter folgenden Bedingungen
gutgeschrieben:
•  das Produkt und das Protokoll welches bei der Übernahme vom Eilbote ausgefüllt
wurde vom Käufer zum Verkäufer geschickt wird.
•  der Packetdienst anerkennt, dass das Produkt während seinen Dienstleistungen
beschädigt wurde.
RECHT, WEISE, NACHFOLGEN FÜR RÜCKTRITT VOM KAUF:
Im Falle einer Bestellung im Webshop des Verkäufers ist der Verkäufer verpflichtet das
Erhalten der Bestellung vom Kunde gegenüber dem Kunde auf eine elektronische Weise
unverzüglich zu bestätigen. Der Vertrag zwischen dem Käufer und Verkäufer über den Kauf
von den Produkten die in der Bestellung bestimmt wurde nur dann und damit zustande, wenn
der Verkäufer die Bestellung akzeptiert und die Bestätigung über die Akzeptierung bei dem
Käufer in 48 Stunden ankommt. Der Käufer ist berechtigt in 14 Tagen nach der Bestätigung
der Bestellung des Produktes vom Kauf zurückzutreten. Diesen Anspruch kann er per E-Mail
auf die webshop@vpt.hu Adresse schicken. Falls der bestellte Ersatzteil kein Lagerprodukt ist
und ausgesprochen nur wegen der Sonderbestellung des Kunde kommt, können wir die
Bestellung laut dem Regierungserlass 17/1999. (II. 5.) 5. §. Absatz C nicht löschen.
HAFTUNG:
Die Haftung des Verkäufers für indirekte Schaden, insbesondere für den ausgefallenen
Gewinn, Produktionsausfall, Datenverlust ist in jedem Fall ausgeschlossen. Weiters besteht
keine Haftung des Verkäufers in dem Fall, wenn der Schaden auf dem absichtlichen oder
schwehr nachlässigen Verhalten des Käufers zurückgewiesen werden kann bzw. wenn dieser
durch die bösgläubige Verheimlichung von Fehlern entstanden ist.
Laut Zrb 6:152. § nehmen die Parteien zur Kentnis, dass die Vertragsklausel über
Haftungsbeschränkung oder -ausschluss für absichtlich verursachter, weiters Schaden am
Menschenleben, an der körperlichen Unversehrtheit oder Gesundheit verursachender
Vertragsbruch ist aufgehoben. Bei anderem Vertragsbruch kann der Haftung dafür nur dann
beschränkt oder aufgehoben werden, wenn der damit verbunde Nachteil durch der
entsprechenden Reduzierung der Gegenleistung oder ein anderer Vorteil ausgeglichen wird.
In dieser Befugnis erklärt der Kunde mit der Akzeptierung dieser AVB, dass der Nachteil der
durch die Beschränkung der Haftung vom Verkäufer entstanden ist durch dem Kaufpreis des
Produktes entsprechend ausgeglichen wird, für diese Beschränkung der Verkäufer dem Kunde
eine entsprechende Preisreduzierung gegeben hat.
Die Parteien nehmen zur Kentnis, dass laut dem Bgb. (Bürgerliches Gesetzbuch) 314. § (2)
Abs. die Haftung für Vertragsverletzung – wenn die Rechtsvorschrift anders nicht bestimmt –
nicht ausgeschlossen und begrenzt werden kann, ausgenommen wenn der dadurch anfallende
Nachteil durch die entsprechende Reduzierung der Gegenleistung oder anderem Vorteil
ausgeglichen wird. Der Kunde erklärt, dass der Nachteil der für den Kunde durch die
Begrenzung der Haftung vom Verkäufer entstanden ist durch die Kaufspreise der Produkte
entsprechend ausgeglichen werden, für diese Begrenzung der Verkäufer dem Kunde eine
entsprechende Preisreduzierung gegeben hat. Der Kunde erklärt ausdrücklich, sowie mit
seiner Kaufsabsicht bestätigt, dass er die vorliegenden AVB akzeptiert hat, die
Aufmerksamkeit erregende Information verstanden hat und die AVB im Hinsicht auf das
Rechtsverhältnis mit dem Verkäufer auf sich selbst als pflichtig anerkannt. Die zu
verwendende Sprache vor der Vertrabgsbindung, während dieser und im Bezug damit ist
Ungarisch. Bei der Erfüllung der Bestellungen sind die Rahmenbedingungen in dieser AVB
maßgebend.
Alle Rechte aufbehalten.
Gültig bis Widerruf.
1. Julie 2012
VPT-GROUP KFT.
Direktor